Ihl-Sisters Vita

Die Zwillingsschwestern Olga und Yana Ihl wurden 1983 in Russland in einer Familie aus professionellen Musikern und Musikpädagogen geboren. Ihr großes Talent, das sich ziemlich früh gezeigt hat, wurde vielseitig gefördert: Sie nahmen über Jahre Unterricht in Gesang, Klavier, Ballett, Musiktheorie  usw. Ihre Leidenschaft fanden die Schwestern jedoch im Duett-Singen, die sie mit Erfolg bei zahlreichen regionalen, russischen und internationalen Auftritten und Wettbewerben demonstrierten. Im Alter von 15 Jahren begannen sie ihre professionelle Ausbildung zuerst an dem Musikkolleg und danach an der berühmten russischen Gnesyn-Musikakademie in Moskau, die sie 2007 mit Auszeichnung absolvierten. Getrieben von der Idee die Musik nicht nur interpretieren, sondern auch begreifen zu können, studierten die Schwestern neben Gesang auch Musikwissenschaft, die bis heute einen sehr wichtigen Teil ihres Lebens bilden. Ein Forschungsstipendium brachte die Schwestern 2010 nach Deutschland, das seitdem ihre zweite Heimat geworden ist. Hier arbeiten sie als freie Künstler, Musikpädagogen und Projektleiter. Nach jeweiliger Elternzeit treten die Musikerinnen wieder gemeinsam als Duett Ihl Sisters auf.